Island

direkt zu den Detailseiten

Island

Allgemein

Island ist eine große Insel im Norden von Europa. Es hat weniger als 400.000 Einwohner, von denen mehr als die Hälfte in oder um die Hauptstadt leben. Die Hauptstadt ist Reykjavik.

Island ist das Land der Elemente. Man findet große Wasserfälle, Gletscher, Vulkane, mit etwas Glück sogar aktive Lavaströme und in dunklen Nächten die Polarlichter.

Obwohl Island nicht Teil der EU ist, ist es dem Schengen Abkommen beigetreten. Das bedeutet offene Grenzen in Europa und mit dem Schengen-Visum eines anderen Schengen-Landes kann man auch nach Island reisen.
Der internationale Flughafen befindet sich in Keflavik. Wenn ihr mit Icelandicair zwischen Europa und Nordamerika oder umgekehrt fliegt, habt ihr auch die Möglichkeit, ohne Aufpreis einen Zwischenstopp in Island einzulegen.

Ich würde empfehlen, ein Wohnmobil oder zumindest einen Mietwagen zu nehmen. Die Insel ist größer als man denkt und es ist eine Menge Fahrerei, aber es lohnt sich. Mit Touren kann man zwar viel unternehmen, aber man kommt nicht überall hin und immer nur in der Menschenmasse.

Land und Leute

Die Menschen sprechen Isländisch, aber auch mit Englisch findet man sich zurecht und an touristischen Orten sind die Beschreibungen oft in noch mehr Sprachen vorhanden.

Da Island so weit im Norden liegt, wird es im Sommer nie dunkel und im Winter nur selten hell. Das Wetter kann sich immer innerhalb von Minuten ändern. Ihr solltet immer einen Regenponcho in der Tasche haben.

Wann ist die beste Reisezeit für Island? Ich würde Anfang September vorschlagen und war schon zweimal zu dieser Zeit dort. Wenn ihr ins Hochland fahren wollt, solltet ihr im Sommer (Juli/August) fahren. Die Papageientaucher solltet ihr Anfang August am besten sehen können. Wenn ihr im September fahrt, wie ich es getan habe, gibt es in der Regel noch keinen Schnee und die Bedingungen für selbst organisierte Rundreisen sind gut. Nachts wird es schon dunkel und ihr habt die Chance, die Polarlichter zu sehen.

Geld

In Island zahlt man mit Isländischen Kronen. Fast überall könnt ihr auch mit Kreditkarte bezahlen.

Im Vergleich ist Island wie die meisten nordeuropäischen Länder ein teures Land. Das muss man bedenken, wenn man hier seinen Urlaub verbringen möchte. Aber wenn ihr es macht, werdet ihr mit einem Land aus Feuer und Eis belohnt.

Sicherheit

Island ist ein sicheres Land, wenn es um Kriminalität geht. Die Natur ist der gefährlichere Teil. Schwimmt nicht in gefährlichen Gebieten, verlasst nicht die Pfade, um näher an den Rand zu kommen, fallt nicht in einen der riesigen Wasserfälle, geht nicht auf erkalteter Lava spazieren, wenn daneben neue Lava fließt und so weiter.

Detailseiten

Klicke auf die folgenden Standortnamen oder die zugehörigen Fotos um mehr Informationen und Bilder zu bekommen. Zur besseren Übersicht, habe ich es in Regionen unterteilt und euch dort jeweils die besten Spots gelistet.

Um einen besseren Überblick zu erhalten, wo sich die Plätze befinden, habe ich diese auf einer Karte markiert.

Island Golden Circle

Island

Island Ost

Island

Island Süd

Island

Island Nord

Island